SEDONIA

SEDONIA

Shirin, Nasrin und Nazanin stammen aus Teheran. Nicht gerade das beste Pflaster für drei junge, selbstbewusste Frauen, deren Traum eine internationale Musikkarriere ist. Die lange Suche nach kreativer Verwirklichung führte die ausgebildeten Opernsängerinnen schließlich nach Österreich. Auf ihrem Debütalbum treffen 1001 Nacht auf den großen mysteriösen Charmeur des westlichen Kinos: James Bond. Orient grüßt den Okzident.

SEDONIA AUF FACEBOOK

SEDONIA

AB 30.10.2015 ERHÄLTLICH!


Wie wahr und mal ehrlich: Wo finden sich weibliche Eleganz, Schönheit, Wagemut und Charme wie unter dem Brennglas gebündelt? Und das seit 1962, stets mit grandiosen Songs im Gepäck? Neben jenem MI6 Agenten, der im November in ‚Spectre‘ wieder seinen Dienst im Namen ihrer Majestät aufnehmen wird, waren und sind es stets auch die Frauen, die Bond-Girls, ohne deren Einsatz es der Herr Bond noch um einiges schwerer hätte. Die Titelsongs der Bond-Filme sind legendär und werden immer auch mit der Heldin in der Frauenrolle verbunden. Seit bei ‚Dr. No‘ zum ersten Mal das John Barry Orchester antrat und Ursula Andress dazu in ihrer unglaublichen Art aus dem Meer stieg... Frauen, Sir James und Musik, das ist das Dreigestirn um das sich in 120 Minuten 007 alles dreht. Sedonia interpretieren Songs aus James Bond-Filmen.


Sedonia – das ist persisch steht für ein Dreigestirn, für drei Universen. Persische Universen. Shirin, Nasrin und Nazanin stammen aus Teheran. In einer Männerwelt, einem Gottesstaat, sich als junge Frau dem Studium der Musik zu widmen, ist es, gelinde gesagt, schwierig seinen Traum zu leben. Regeln. Verbote. Strafen. Die Angst ist da ständiger Begleiter und wenn man bereits einschlägige Erfahrungen mit dem Gesetz gemacht hat, nur weil man auf einer Party war, ein bisschen gefeiert hat, dann ist ein unbeschwertes, jugendliches Leben nicht mehr vorstellbar. Dieser Schock sitzt tief. Ein Leben lang.


Wien und Graz wurden zum Lebensmittelpunkt der drei Perserinnen. Mit viel Engagement und Fleiß kämpften sie sich durch. Immer die Angst vor einer erzwungenen Rückkehr in den Iran im Nacken, lernten die Sprache, bildeten ihre Stimmen aus. Was sich so leicht anhört, dieser jahrelange Weg um die Träume real werden zu lassen, war ein sehr hartes Stück Arbeit und ein Musterbeispiel an Disziplin. Heute sind alle drei fertig ausgebildete Opernsängerinnen.


Dann 2012 die Idee zu einer Teilnahme bei der RTL-Show ‚Supertalent‘. Nicht ganz wohl war ihnen dabei, als ausgebildete Opernsängerinnen in ‚möglicherweise einer lustigen Kategorie‘ zu landen, wie sie sagten. Bis zum Halbfinale wählten Jury und Publikum die drei Perserinnen und die Reaktionen auf ihre Auftritte waren durchwegs positiv. Die Standing Ovations seitens der Menschen im Saal, sie taten dem Selbstbewusstsein gut.


Ihre Stimmen, die Leidenschaft mit der sie ihren Weg gegangen sind und gehen, wie sie für ihre Wünsche und Träume, ihre Musik, ihr selbstbestimmtes Leben viel auf sich genommen haben, sich durchkämpften und heute an ihrem ersten Album arbeiten. Der eben unterschriebene Deal bei der Major-Company Universal ist ein weiterer Wegweiser dafür, dass das Universum und die Gestirne für Shirin, Nasrin und Nazanin günstig stehen. Bis hierher und, mit Sicherheit, auch noch viel weiter, denn die Welt ist nicht genug!


The World Is Not Enough! Wo finden sich weibliche Eleganz, Schönheit, Wagemut und Charme wie unter dem Brennglas gebündelt? Und das seit 1962, stets mit grandiosen Songs im Gepäck? Neben jenem MI6 Agenten, der im November in ‚Spectre‘ wieder seinen Dienst im Namen ihrer Majestät aufnehmen wird, waren und sind es stets auch die Frauen, die Bond-Girls, ohne deren Einsatz es der Herr James noch um einiges schwerer hätte.


Sedonia interpretieren Songs aus James Bond-Filmen. Nasrin, Shirin und Nazanin geben großartigen Liedern wie Golden Eye, You Only Live Twice oder eben The World Is Not Enough eine sehr eigenständige, ebenso großartige persönliche Note. Klassik meets Pop und dazu orientalisches Timbre, wunderbare Chöre, ebenso moderne Sounds und Arrangements. Die Mystik von Tausend und einer Nacht verwebt sich mit den drei Stimmen zu einem Klangerlebnis welches den Zuhörer mitnimmt auf eine ganz besondere Hörgenuss-Reise. Dafür, und darauf lässt sich durchaus wetten, lässt der Herr James jeden Martini stehen. Von wegen geschüttelt, nicht gerührt. Vielmehr gehört und immer wieder gehört! 

DIESE SEITE TEILEN!


OFFICIAL VIDEO

THE WORLD IS NOT ENOUGH

Sehen Sie das brandneue Video zum SEDONIA Song "The World is not enough" - JETZT AUF YOUTUBE.

PRESSEKONTAKT
Universal Music GmbH

Nina Nawara

nina.nawara@umusic.com

+43 181 121 208



Fashion by: katrin kafka & RUNWAY


BOOKING & KONTAKT

office@sedoniamusic.com



UNIVERSAL MUSIC
Universal Music GmbH

Emanuel Rudas

emanuel.rudas@umusic.com

+43 664 230 43 17